Matthias Geuting

Matthias Geuting

studierte Kirchenmusik an der Folkwang-Hochschule in Essen (Orgel bei Gerd Zacher) und Musikwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum (Promotion mit einer Arbeit über die Konzerte und Sonaten von Johann Sebastian Bach). Er unterrichtet an der Folkwang Universität der Künste in Essen, an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf, an der Hochschule für Musik und Theater Rostock sowie an der Bischöflichen Kirchenmusikschule Essen, veröffentlichte Texte zur Orgelmusik des 19. und 20. Jahrhunderts und gab zusammen mit Hermann J. Busch das Lexikon der Orgel (Laaber 2007) heraus. Als Organist und Improvisator arbeitet er mit der Schauspielerin Maria Neumann (Theater an der Ruhr, Mülheim), der Tänzerin und Choreographin Henrietta Horn (Essen), dem Tänzer und Choreographen Felix Bürkle (Düsseldorf) sowie mit dem Ruhrgebiets-Ensemble E-MEX zusammen. Einen weiteren Interessenschwerpunkt belegen zahlreiche – zum Teil durch Aufnahmen von WDR und DLF dokumentierte – Uraufführungen zeitgenössischer Orgelwerke.


Matthias Geuting

studied church music at the Folkwang University of the Arts in Essen (organ with Gerd Zacher) and musicology at the Ruhr University Bochum (completing his doctorate with a dissertation on the concerti and sonatas of Johann Sebastian Bach). He teaches at the Folkwang University of the Arts in Essen, at the Robert Schumann School of Music and Media in Düsseldorf and at the Rostock University of Music and Drama, has published studies on organ music in the 19th and 20th centuries and was the editor along with Hermann J. Busch of the Lexikon der Orgel [Dictionary of the Organ] (Laaber 2007). As an organist and improviser, he works on a regular basis with the actress Maria Neumann (Theater an der Ruhr, Mülheim), the dancer and choreographer Henrietta Horn (Essen), the dancer and choreographer Felix Bürkle (Düsseldorf) as well as with the E-MEX Ensemble. He also has a special focus on new repertoire for the organ, having premiered numerous new pieces — many of which have been recorded for broadcast by the WDR and DLR.


NEU:

musik_fuer_orgel_Geuting

CD »Musik für Orgel«, VKJK 1520 (Querstand, 2016)
Hans Otte: Touches (1965) – Erik Janson: Couleurs célestes (2011) – Jörg Herchet: komposition 1/IV (1980) – Matthias Schlothfeldt: Bitter Crop (2011) – Mauricio Kagel: Improvisation ajoutée (1962)

Verlagsinformation

Rezension:
Daniela Philippi, in: organ. Journal für die Orgel 20 (2017)

Lexikon_der_Orgel_Geuting

Felix Mendelssohn Bartholdy. Interpretationen seiner Werke, 2 Bde. (unter Mitarbeit von Michaela G. Grochulski), Laaber 2016

Verlagsinformation

Rezension:
Georg Beck, SWR2

Cover Deutschlandfunk Jörg Herchet Das Geistliche Jahr 3

Enthält u.a.:
Kantate zum Sonntag Septuagesimae (I/II) (2012)
Matthias Geuting – Orgel, Gesang und Rezitation

Verlagsinformation
Rezension: Die Tonkunst 12 (2018), Nr. 12, S. 216f.